Ein erster allgemeiner Überblick

picture

Ein erster allgemeiner Überblick

 

Der Devisenhandel boomt. Nicht nur Anleger der Börse verzeichnen in den letzten Tage und Wochen hohe Gewinne. Vielmehr ist es in England die Bank of England, die hohe Zuwachsraten verzeichnen kann. Da der Forex Handel boomt, sind viele Anleger leicht verunsichert, wie die Tendenz weitergehen wird. Für Anfänger ist der Devisenmarkt in jedem Fall etwas kompliziert. Gerade Laien der Finanzbranche kennen die vielen Begriffe nicht und müssen sich erst mühsames Fachwissen aneignen. In jedem Fall ist der Forex Handel ein lukratives und interessantes Geschäft, mit dem es sich zu handeln lohnt. In diesem sich anschließenden Beitrag soll es um die Wesentliche Begrifflichkeiten gehen, die Ihnen im Zusammenhang mit dem Währungsgeschäft begegnen werden. Im Anschluss wird näher auf die Wahl des richtigen Brokers eingegangen und was Sie hier zu beachten haben.

Begriffe die Ihnen begegnen Damit Sie den Forex Handel umfassend verstehen können, ist es in jedem Fall ratsam, dass Sie die grundlegenden Begriffe kennen. In diesem Beitrag soll es genau darum gehen. Sie erfahren die elementaren und wichtigsten Begriffe. UForex BrokerU Der Forex Borker ist die Plattform oder auch die Person, mit der Sie einen Handel eingehen. Ähnlich wie bei einer Binären Option, erfolgt der Handel über jenen Broker. In der Regel wird ein Broker ausgewählt, wo der eigene Sitz angemeldet ist. USpreadU Bezeichnet die Spanne zwischen Ein und Auszahlung. In aller Regel kommt es bei einem Währungsgeschäft zu einer solchen Differenz. UMindest EinzahlungU Viele Broker verlangen nach einer Mindest Einlage oder Einzahlung. Hier ist es zu beachten, dass Sie die Einzahlung richtig festlegen und wählen. Bitte keine zu tiefe, aber auch keine zu hohe Einzahlung vornehmen.

picture1

UMargin CallU Sollte Ihrer vorgenommene Einzahlung zu gering ausfallen, dann entsteht ein sogenannter Margin Call. Jener ist die Bezeichnung für einen ähnlichen Differenzbetrag wie der Spread. Der Broker informiert Sie in der Regel, wenn die Deckung im Rahmen eines Verlustgeschäftes nicht ausreichend ist. Der Forex Broker Test Der Forex Broker ist die wichtigste und eine elementare Entscheidung. Sollten Sie hier eine falsche Entscheidung treffen, kann das Nachwirkungen auf Ihre weiteren Handlungen nehmen. Wählen Sie im Besten Fall einen Broker, der den Sitz in dem Land hat, wo auch Sie Ihren Wohnsitz angemeldet haben. Damit Sie nicht weitere Konflikte gerade, ist dieses eine absolute Empfehlung. Zudem achten Sie darauf, dass der Broker ein Demo Konto eingerichtet hat, damit Sie erste Erfahrungen mit virtuellem Geld kennen lernen.